Naturheilpraxis - Eva Ackermann Heilpraktikerin

Cranio-Sacrale Therapie 

 

 

Die „Cranio-Sacrale Therapie“ wurde von William G. Sutherland D.O. (1873 – 1954) als Teil der Osteopathie entwickelt. Er war ein Schüler Andrew Taylor Stills (1828 – 1917), dem Begründer der Osteopathie. 

Der Name „Cranio-Sacrale Therapie“ wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts vom amerikanischen Osteopathen Dr. John E. Upledger (geb. 1931) geprägt. 

Er untersuchte den Schädel des Menschen nach den in ihm angelegten Bewegungsmöglichkeiten und entwickelte ein Konzept, das den Fluss unseres Gehirnwassers (Liquor) tastbar macht. Dieser Rhythmus überträgt sich auf die einzelnen Knochen, vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Durch Tastung kann der Osteopath die cranio-sacralen Bewegungen am Schädel und am ganzen Körper wahrnehmen und so Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit behandeln.

Die Cranio-Sacrale-Therapie ist eine sanfte tiefgreifende Behandlung, die auf allen Ebenen des menschlichen Seins ausgleichend und harmonisierend wirkt.

https://www.upledger.de